Oh wie heiß ist Panama

Als ich heute Morgen unseren Kühlschrank verließ, umgab mich augenblicklich wohlige Wärme, mein Handy sagte 27° C. Ich sprang erst ein mal untet die kalte Dusche, die doch einen Ticken wärmer hätte sein können. Doch nachdem ich mich an die Kälte gewöhnt hatte, war es sehr angenehm.

Zum Frühstück waren Luis und Michael wieder da und aßen zusammen fritierte Kochbananen. Außerdem gab es Früchte und Nüsse, sowie Rosinenbrot. Mir hat es gut geschmeckt :-)Ich hatte zuvor meinen Rucksack sortiert und fand nun sehr schnell meine Klamotten. Schon ging es los, doch niemand hatte gesagt, dass wir in die Stadt fuhren und das wir fuhren erfuhr ich erst, als wir uns als Gruppe versammelten. Unser Haus befindet sich in einer geschlossenen Wohnanlage und wir trafen uns am Eingang. So hatte ich kein Geld dabei. Immerhin war es nicht so schlimm, weil ich das einzig wichtige, die Metrokarte hatte.

Es ging dann recht schnell in die Stadt und wir liefen durch die Straßen. Die Eindrücke waren interessant. An gute Viertel reihten sich lückenlos schlechte und neben so manch schmucken Haus stand ein zerfallendes.Erst spät am Abend fanden wir eine Gelegenheit etwas zu essen und lösten den ersten Gztschein gegen eine Pizza ein. Mir hat sie geschmeckt.Zuhause fiel ich schnell und müde ins Bett, denn wir hatten fast alle Wege zu Fuß zurückgelegt und wir waren alle total fertig! Schön war der Tag aber auf jeden Fall dennoch gewesen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments