Die Feuersturm Klippe

Ich stand an der Klippe, die raue See, weit unter mir, schlug mit ihrer unbändigen Kraft gegen die rauen Felsen und schleuderte die weiße, schaumige Gischt meterhoch in den verregneten Himmel.
Der stürmische starke Wind peitschte mir unnachgiebig den kalten, salzig schmeckenden Regen ins Gesicht, doch ich bemerkte all das nicht und starrte in das wütende Treiben unter mir. „Die Feuersturm Klippe“ weiterlesen